Archiv | Suchseite | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung
 

 
 

 Magazin    Links   Download

Frauenkarate - worum geht es .....  

 

Worum geht es...

Ich verstehe die Arbeit einer Frauenreferentin so, dass etwas für Frauen- aber nicht gegen Männer getan wird. Hierzu gehört eine Sensibilisierung für frauenspezifische Bedürfnisse in den Vereinen und Verbänden. Karate soll auch oder gerade für Frauen und Mädchen interessant und  attraktiv sein. Spezielle Angebote sollten dies ergänzen und verstärken. Ich möchte diejenigen Frauen, die den Zugang zu Karate bereits gefunden haben darin bestärken die richtige Wahl getroffen zu haben, gleichzeitig möchte ich aber auch diejenigen Frauen die sich bisher noch nicht getraut  haben dazu ermutigen sich für Karate zu entscheiden. Abgrenzen möchte ich meine Arbeit aber auch gegen diejenigen die in sog. „Selbstverteidigungskursen“ nur geschäftliche Interessen in den Vordergrund stellen, dabei viel versprechen und wenig halten.

Schwerpunktthema ist die Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen. Hierzu möchte ich auch männliche Trainer sensibel für „frauengerechte Techniken“ bei der Vermittlung von Karate und Selbstverteidigung machen. Hierbei muss berücksichtigt werden, dass Frauen und Mädchen von bestimmten Situationen einfach andere Auffassungen haben, weil sie meist wesentlich empfindsamer sind als Männer es wahrhaben wollen. Auch hier bedarf es mehr Aufklärungsarbeit.

Ich würde mich freuen, weiterhin dazu beizutragen, dass immer mehr Frauen und Mädchen den Weg zur Supersportart KARATE finden und auch anderen dazu Mut machen.

Für jede Anregung, Diskussion, jegliches Interesse bin ich dankbar und weise auf meine Telefonnummer und e-Mail Adresse  hin.

Gerne werde ich verschiedene Dinge die Frauen und Mädchen  am Herzen liegen hier veröffentlichen und hoffe auf eine gute Resonanz.

 

© 2014 by RKV

Zuletzt aktualisiert am 14.08.2015 10:28 Uhr