decoimg-aktuelles.jpg
Aktuelle Position:
Startseite/Aktuelles

Aktuelle Informationen

News

Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren 2021

 

Am 9. Und 10. Oktober2021 fanden in der Sporthalle Pflugfelden in Ludwigsburg die Deutschen Meisterschaften unter Corona Auflagen statt.

Die Jugend Athleten starteten am Samstag, aber zunächst konnte sich niemand der RKV Sportler für das Finale qualifizieren. Punkte Differenzen von 2,0 waren bei der Kata Bewertung keine Seltenheit. Nach starken Auftaktrunden reichte es für die Kata Athleten am Ende nicht für den Titel.

 Lediglich Sebastian Becker vom Budokan Kaiserslautern konnte sich mit der Kata Kanku Sho die Bronzemedaille sichern.

Auch beim Kumite konnten manche die Erwartungshaltungen leider nicht erfüllen. Sophia Hellinger vom Sen5 Mayen errang Bronze und in der letzten Kategorie U16 +60kg konnte Hannah Hoheisel (Team Fightclub) den Titel gewinnen.

Bei der Jugend hingegen lief der Wettkampf wie geschnitten Brot.

Bei den Kata erreichen gleich 2 RKV Starter das Finale, da sie ihre Pools gewinnen konnten.

Julian Fabrice Hadizadeh vom Budokan Kaiserslautern setzte sich schließlich mit der Kata Papuren mit 26,8 Punkten gegen Aleks Antonov vom Goju Ryu Schifferstadt und der Kata Ohain Dai und starken 26 Punkten durch.

Auch im Team konnte Julian Hadizadeh den Meistertitel gewinnen, aber da er in einer KG mit Bremen startete wurde der Pokal  für Bremen gewertet.

Das Kata Junioren Team Jungen KG Speyer/Rülzheim mit Knecht, Liedy und Ziza erreichte mit der Kata Gojushiho Sho Bronze.

Die Junioren Mädchen Brachetti, Kölsch und Schöberle vom Shotokan Club Frankenthal konnten sich ebenfalls mit der Kata Meikyo Bronze sichern.

Im Kumite ging der Deutsche Meister Titel bei den Junioren an Philipp Wagner (-76kg)  und Melvin Thran ( -68kg), beide Tean Fightclub Westerwald.

Bronze erreichten Mariel Weiler (KSC Puderbach), Timo Schäfer(Team Fightclub), Jan Unrau ( Teikyo Team Kaiserslautern), Jan Eul (Team Fightclub) und Lara Brettnacher (Team Fightclub).

Insgesamt wurde somit 4 x Gold, 1 x Silber und 8 x Bronze erreicht, was Platz 3 in der Länderwertung bedeutet.

Herzlichen Glückwunsch.

 

DM-jj-u21-2021-01

DM-jj-U21-2021-02

 

DM-jj-U21-2021-03

DM-jj-U21-2021-04

DM-jj-U21-2021-05

DM-jj-U21-2021-06

DM-jj-U21-2021-07

DM-jj-U21-2021-08

Deutsche Meisterschaft Leistungsklasse 2021

 

Am 18. September war es endlich wieder so weit und in Berlin fand nach langer Covid Pause die DM Leistungsklasse statt.

Im Kata erreichte Jordi Hoffmann vom Budokan Kaiserslautern mit den Kata Kanku Sho, Sansai und Gankaku die beste Einzelplatzierung mit einem hervorragenden 5. Platz.

Die Kata Teams sicherten sich beide jeweils den Vizemeistertitel.

Das Herren Team von SKA Rülzheim bestehend aus Gschwind, Schröder und Ziza glänzte im Finale mit der Kata Kanku Sho und einem ausgefeilten Bunkai. Doch die erreichten 24,2 Punkte wurden getoppt und somit durfte sich das Team mit dem Titel Deutscher Vizemeister schmücken.

Das Damen Team KG Kaiserslautern/Speyer/Mainz mit Dufft, Griessel und Mack zeigte im Finale die Kata Unsu gefolgt von einem tollen Bunkai, was mit dem Deutschen Vizemeistertitel honoriert wurde.

Im Kumite krönte sich Stella Holczer vom Goju Ryu Schifferstadt in der Gewichtsklasse -55kg mit dem Deutschen Meistertitel. Mit 3:0 gegen USC Duisburg, 1:0 gegen Michelle Süss und 7:2 gegen Gizem Bugur erkämpfte sie sich mit Erfahrung und Nerven den Pokal.

Die noch 17jährige Samira Mujezinovic vom KSC Puderbach fegte in der Kategorie +68kg die Lokalmatadorin Howaldt mit 8:0 vom Tatami, zog an Stamer von Sei-wa-kai vorbei in Runde 3, wo sie auf ihre ständige Rivalin Amelie Lücke vom Ken Budo Heiligenstadt traf. Mit schnellen, gezielten Techniken gelang ihr der Einzug ins Finale, wo A-Kader Mitglied Johanna Kneer wartete. Mit 1:3 knapp geschlagen darf Mujezinovic nun stolz den Titel deutsche Vizemeisterin Leistungsklasse tragen.

Florian Haas vom Goju Ryu Schifferstadt erreichte bei den Herren -60kg die Bronzemedaille. Mit 3:0 über MTV Ludwigsburg traf er in der zweiten Runde auf den späteren Titelgewinner. Ein Sieg über Buchholz von Stassfurt sicherte Florian Haas die Bronzemedaille.

Paul Meissner vom Shotokan Karate Club Frankenthal durfte sich ebenfalls in der Kategorie -75kg über Bronze freuen. Nach 5:0 gegen Sei-wa-kai und 9:2 gegen MTV Ludwigsburg verlor er denkbar knapp mit 1:1 ohne Senshu das Poolfinale. In der Trostrunde konnte er das rheinland-pfälzische Duell gegen Miguel Herder für sich entscheiden und belegte somit Platz 3.

Jil Augel vom Sen5 gewann ihr Auftaktmatch mit 6:2 gegen USC Duisburg und die nächste Runde gegen Traunreut mit 4:0. Im Poolfinale scheiterte sie knapp mit 1:2 gegen Anna Miggou vom MTV Ludwigsburg. Auch hier kam es zu einem rheinland-pfälzischen kleinen Finale, wobei Jil Augel mit 2:1 gegen Sarah Lina Mimouni gewann und sich Bronze verdiente.

 

Somit war der erfolgreichste Verein in der Leistungsklasse Goju Ryu Schifferstadt und im Bundesland Vergleich wurde Rang 4 erreicht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Trainer.

 dm2021-01

 dm2021-02

 

dm2021-03

dm2021-04

dm2021-05

dm2021-06

Deutsche Meisterschaft der Schüler 2021

 

Berlin war dieses Jahr Schauplatz der Deutschen Meisterschaft der Schüler. Am Sonntag, dem 19. September fand das Event etwas unspektakulär ohne Zuschauer im Horst-Korber-Sportzentrum statt.

Am Ende hieß es nur Platz 7 in der Rangliste der Landesverbände für Rheinland-Pfalz. 2019 war es noch Platz 1.

Nur Ili Hellen vom Sen5 Karateverein Mayen konnte sich im Kumite eine Finalteilnahme und schließlich den Titel sichern.

Viele andere Talente konnten die Kampfrichter leider nicht überzeugen. Favoriten schieden vorzeitig überraschend aus. Manche bekamen durch die Trostrunde noch eine Chance und konnten sich wenigstens Bronze sichern.

Nun heißt es für die Heimtrainer Ursachensuche und nachbessern. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass es sich um Kinder zwischen 9 und 13 Jahre handelt.

Auffallend war auch die fragliche Leistung mancher Kampfrichter. So musste die international, erfahrene Kampfrichterin Eva Mona Altmann z.B. ihr Team öfter zur Reflektion zusammenrufen und auch Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch bat die Kampfrichter einer Tatami zum Gespräch und übte Kritik.

Hier sollte der DKV vielleicht über eine Qualitätssicherung der Kampfrichterleistung nachdenken, denn gerade bei den Schülern führen Fehlwertungen zu Frust, und diese haben leider merklich zugenommen. Ein Videobeweis bei Schülern wird es aber wohl nicht geben, aber schon Olympia hat gezeigt, wie dringend dieser im Kumite leider benötigt wird.

Bronze bei der Schüler DM erreichten im Kumite Finley Becker und Ben Swidersky vom KSC Puderbach und Paula Hoheisel, Mia und Julie Brettnacher und Alia Hering vom Team Fightclub.

Im Kata waren gleich zwei U12 Schülerinnen vom Shotokan Karateclub Frankenthal siegreich.

Anne-Marie Iskandaryan gewann mit ihrer Kata Gojushiho Dai Silber und Luisa Schaudig mit der gleichen Kata Bronze.

Kata Teams waren leider diesmal bei der DM nicht zugelassen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Heimtrainer.

dms2021-01

dms2021-02

dms2021-03

dms2021-04

Deutsche Meisterschaft im Para Karate 2021

Auch die Deutsche Meisterschaft im Para-Karate fand am 18. September in Berlin statt.  Angereist war auch der VFL Traben-Trarbach mit seinen Athleten, um im Horst-Korber-Sportzentrum daran teil zu nehmen.

In der Kategorie Geistig Behinderte Damen darf sich Nina Fell Deutsche Meisterin 2021 nennen.

Bei den Psychisch Behinderten Damen erhielt Melanie Hässler den Titel Deutsche Meisterin 2021.

Jens Nopper setzte sich im Finale gegen MTV Ludwigsburg durch und erkämpfte sich somit den Titel bei Psychisch Behinderte Herren.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Trainer.

dmp2021-01

Der Deutsche Karate Verband e.V. (DKV) ist mit seinen u?ber 100.000 Mitgliedern der staatlich anerkannte Karatefachverband. Als engagierter Sportverband streben wir nicht nur nach Erfolgen im Leistungs- und Spitzensport, sondern auch in verschiedenen Ebenen des Breiten-, Gesundheits- und Behindertensports.
Damit wollen wir die Attraktivita?t unserer Sportart und deren Stellenwert in der Gesellschaft erho?hen.

Der DKV mit seinen 16 Landesverba?nden und den ca. 2.500 Vereinen sehen sich als Team, gemeinsam streben wir weiterhin mit professionellen Organisations- und Sportstrukturen einen nachhaltigen Erfolg in unseren Aktionsfeldern an.
Der Pra?sident (m/w/d) und Vizepra?sident (m/w/d) haben gemeinsam mit dem Pra?sidium in diesen Strukturen einen sehr hohen Stellenwert und Einfluss auf die gesamte Verbandsleistung auf nationaler und internationaler Ebene.

Er / Sie verstehen es, die Mitarbeiter/innen und Referenten/innen auf die gemeinsamen Ziele auszurichten, ihnen ausreichend Spielraum fu?r die perso?nliche Entfaltung zu lassen und zusammen mit den Mitarbeitern*innen der Bundesgescha?ftsstelle die Umsetzung dieser Ziele zu koordinieren.
Er / Sie binden gemeinsam mit dem Pra?sidium die Landesverba?nde in die strategische Ausrichtung des Verbandes ein und sorgen dafu?r, dass Infrastrukturen und Kooperationen mit allen Partnern auf nationaler und internationaler Ebene optimal genutzt und erfolgreich gestaltet werden.

per 27. November 2021 schreiben wir die ehrenamtliche Position des PRA?SIDENTEN (m/w/d) und eines VIZEPRA?SIDENTEN(m/w/d) fu?r die Wahlperiode von 4 Jahren neu aus.

Ihre Ta?tigkeiten:

  • -  Fu?hrung aller Sportbereiche im Deutschen Karate Verband

  • -  Weiterentwickeln der Leistungs- und Spitzensportkultur sowie der dazu erforderlichen Strukturen

  • -  Weiterentwicklung des Breiten-, Gesundheits- und Behindertensports

  • -  Repra?sentant/in des DKV nach innen und außen

  • -  Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), den Sportfo?rderinstitutionen, der European Karate Federation (EKF) und der

    World Karate Federation (WKF)

  • -  Fachaufsicht bei der Umsetzung von Beschlu?ssen

    der Bundesversammlung

  • -  Fachaufsicht u?ber die Bundesgescha?ftsstelle in

    Gladbeck

Das sollten Sie mitbringen:

- Finanzielle Unabha?ngigkeit von dieser ehrenamtlichen Funktion

- Hohe zeitliche Flexibilita?t auch an Wochenenden
- Bereitschaft zu hohem Engagement
- Im Hinblick auf die Zusammenarbeit in Gremien

und Institutionen innerhalb und außerhalb des Verbandes ist eine aussagekra?ftige Vita im Ehrenamtsbereich vorzuweisen

- Erfahrung in Planung- und Organisation im organsierten Sport

- Team- und Kommunikationsfa?higkeit
- Zielorientiertheit und Fu?hrungskompetenz
- Fremdsprachenkenntnisse (englisch)
- Fundierte Kenntnisse u?ber den Karatesport und die

Verbandsstrukturen sind wu?nschenswert

1

Das bieten wir Ihnen:

  • -  stets eine gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen des DKV

  • -  die Zuwendung im Ehrenamt ist derzeit auf einer Ho?chstgrenze von 450,- € monatlich festgesetzt

  • -  Reisen werden nach geltenden Vorschriften des Bundesreisekostengesetzes in der jeweils geltenden Fassung

    vergu?tet
    Ihre schriftliche Bewerbung inkl. Lebenslauf richten Sie bitte bis zum 29. Oktober 2021 an

    Deutscher Karate Verband e.V. Am Wiesenbusch 15 45966 Gladbeck

    Die Wahl erfolgt am 27. November 2021 in Frankfurt/Main durch die Bundesversammlung des DKV. Fu?r weitere Ausku?nfte steht Ihnen die Gescha?ftsfu?hrerin Frau Gu?nther gerne unter 02043-2988-20 oder

    Gundi.Guenther@karate.de zur Verfu?gung.

    27. September 2021

Liebe Sportwelt, 

 

auch in diesem Jahr schreibt die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. den Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“ aus.

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2021 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden.

 

Teilnehmen können alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Gewinner erhalten über Ihren Verein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2021.

 

Mit der Fair Play-Initiative sollen Kinder und Jugendliche frühzeitig darauf hingewiesen und angeleitet werden,

den negativen Entwicklungen im Sport entgegenzuwirken. Die DOG möchte hiermit gerade bei unserem Sportlernachwuchs, 

sei es im Leistungs- oder Breitensport, ein nachhaltiges Bewusstsein für faires Verhalten schaffen.

 

Damit möglichst viele jugendliche Sportlerinnen und Sportler an der Ausschreibung teilnehmen können, würden wir uns freuen, 

wenn Sie die Ausschreibung an die relevante Zielgruppe Ihres Verbandes weiterleiten. 

Gerne dürfen Sie die Ausschreibung auch auf Ihrer Homepage oder in den sozialen Medien veröffentlichen.

 

Weitere Informationen zur Ausschreibung und das Bewerbungsformular sende ich Ihnen anbei. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Lorenz Imhof

 

Sie erreichen mich montags & dienstags von 08:00 bis 13:00 Uhr.
 

DEUTSCHE OLYMPISCHE GESELLSCHAFT e.V.

 

Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt

 

Tel  069 69501613
Fax 069 69501614

Imhof@DOG-bewegt.de
www.DOG-bewegt.de

 

Ausschreibung Jung, Sportlich, Fair

Facebook nur noch extern

Liebe Besucher,

Aufgrund von geänderten Datenschutzbestimmungen von Facebook ist es aktuell nicht mehr möglich, die Inhalte unserer Facebook-Seite für nicht bei Facebook angemeldete Besucher zur Verfügung zu stellen.

Daher haben wir die Anzeige der Facebook-Inhalte innerhalb unserer Webseiten deaktiviert. Um uns dennoch auf Facebook zu besuchen, kann alternativ der nachstehende Link verwendet werden.

smbutton-facebook.jpg